Herzlich willkommen!

Das sind unsere Aufgaben:

Mitbestimmung wird in den Betrieben und im öffentlichen Dienst vom Betriebsrat bzw. vom Personalrat wahrgenommen. Bei uns im kirchlichen Dienst gibt es dafür die Mitarbeitervertretung (MAV).

Die MAV hat das Ziel und die Aufgabe, die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und für eine gute Zusammenarbeit einzutreten. Rechte und Pflichten der Mitarbeitervertretung sind im Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG) geregelt.

Die zurzeit 7 Mitglieder der MAV im Kirchenbezirk Gaildorf vertreten rund 236 Mitarbeitende bei 17 Dienststellen im Kirchenbezirk Gaildorf. Mit dem Mitarbeitervertretungsgesetz ist der MAV der Rahmen für ihr Handeln gegeben. Danach hat sie u.a. folgende Aufgaben und Beteiligungsrechte:

  • Die MAV tritt dafür ein, dass arbeits-, sozial- und dienstrechtliche Gesetze, z. B. Arbeitsverträge, Tarifregelungen, Arbeitszeitregelungen, Unfallverhütungsvorschriften, Frauen- und Schwerbehindertenförderung zugunsten der Beschäftigten eingehalten werden.
  • Die MAV verfolgt Beschwerden und Anfragen von Beschäftigten und wirkt durch Verhandlungen mit der Geschäftsführung und Dienststellenleitung auf deren Erledigung hin.
  • Die MAV hat Mitbestimmungsrechte, z. B. bei der Einstellung, Dienstplangestaltung, Einführung von neuen Arbeitsmethoden, Eingruppierung, Änderung des Arbeitsvertrages, Beendigungs- und Änderungskündigung, Versetzung und Abordnung.
  • Die MAV hat das Recht, umfassend informiert zu sein.
  • Die MAV erarbeitet Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
  • Die MAV wirkt mit bei Dienstvereinbarungen, z. B. zur Sicherung der Beschäftigung.

Als Ansprechpartner für Fragen des Arbeits- und Berufslebens haben wir eine beratende und begleitende Funktion.  Wir helfen bei betrieblichen Konflikten zwischen Mitarbeitenden. 

Auf dieser Seite entsteht der Internetauftritt der MAV!