Krippenspiel der Kinderkirche

Am Heiligen Abend führte unsere Kinderkirche das Krippenspiel „Morgenland“ auf. Es handelte von den Sterndeutern, die dem Stern folgen, um den neugeborenen König suchen. Angekommen im Heiligen Land werden sie jedoch von den Leuten misstrauisch als Fremde beobachtet. Zum Schluss des Spiels erkennen einige Menschen, dass Jesus, der Heiland der Welt, gehört niemandem allein gehört. Jesus trennt nicht, sondern Jesus verbindet Menschen. Jesus macht aus Fremden Brüder und Schwestern.