Epitaphien

Epitaph im Chorraum

An der Kirchenmauer sind zahlreiche Epitaphien angebracht. Der älteste Grabstein stammt aus dem Jahr 1419. Die Grabmäler geben einen Einblick in die Lebensverhältnisse vergangener Zeiten.

Der jetzige Standort ist vermutlich nicht der ursprüngliche. Manche stammen wahrscheinlich aus dem Kircheninneren, wo sie in der Wand oder im Fußboden eingelassen waren. Der jetzige Standort im Freien ist den Epitaphien leider nicht gut bekommen. Sie verwittern immer mehr. Manche sind schon kaum mehr lesbar.

Im Innern der Kirche gibt es noch drei Grabmäler im Chorbereich, die sich in einem sehr guten Zustand befinden.