Kirche im Lebenslauf

Unser christlicher Glaube wird an verschiedenen Stationen im Leben besonders spürbar. Für diese Anlässe gibt es einiges Wissenswertes:

Taufe

Wenn Sie ihr Kind taufen lassen wollen, setzen Sie sich einfach direkt mit dem Pfarramt in Verbindung, dann vereinbaren wir einen Termin für den Taufgottesdienst und verabreden uns zu einem Taufgespräch.

Konfirmation

Konfirmiert werden kann, wer im Schuljahr der Konfirmation die 8. Klasse besucht, weil dort der Mittwochnachmittag von schulischen Veranstaltungen freigehalten wird. Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht findet im Rahmen eines Elternabends Ende des 7. Schuljahres statt.

Der Konfirmationssonntag ist in Untersontheim auf den Sonntag „Jubilate“ festgelegt, welcher der 3. Sonntag nach dem Ostersonntag ist.

Kirchliche Trauung

Wenn Sie ihr gemeinsames Glück unter Gottes Segen stellen möchten, können Sie sich kirchlich trauen lassen.

Die Trauung findet in der Regel an einem Samstag in unserer Kirche statt. Melden Sie sich wegen der Terminabsprache bitte frühzeitig beim Pfarramt.

Jubiläum der Trauung oder der Konfirmation

Wenn Sie ein Jubiläum zu feiern haben, 50, 60 oder 65 Jahre verheiratet sind oder mit ihrem Jahrgang die goldene oder diamantene Konfirmation feiern wollen, ist dies im Rahmen eines Gottesdienstes möglich. Zu diesem Anlass können Sie Gott für das Erlebte danken und sich für alles Kommende unter Gottes Segen stellen. Sprechen Sie dazu das Pfarramt an. Wir finden sicher eine für Sie passende Form ihr Jubiläum feierlich zu begehen.

Abendmahl

Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr im Gottesdienst das Abendmahl feiern kann, hat dennoch die Möglichkeit an diesem Sakrament teilzuhaben. Melden Sie sich beim Pfarramt. Wir verabreden einen Termin, an dem Sie das Abendmahl bei Ihnen zu Hause empfangen können.

Trauerfall

Wenn Sie von einem Angehörigen Abschied nehmen müssen, möchte ihre Kirche ihnen beistehen. Bevor der Verstorbene vom Bestatter abgeholt wird, ist es möglich, dass ihm / ihr ein Abschiedssegen zugesprochen wird.

Die Bestattung versteht sich als letzter Liebesdienst am Verstorbenen und als Zuspruch des Trostes für Sie als Angehörige. Im Trauergespräch, das in der Regel im Trauerhaus stattfindet, können wir die Formalitäten und den Ablauf der Bestattung miteinander klären. Nehmen Sie hierfür telefonisch Kontakt mit dem Pfarramt auf.