Wochenübersicht

 

 

Wochenspruch:

 

 

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und

wem vertraut ist, vom dem wird man umso mehr fordern.

                                                                              Lukas 12,48b

Sonntag, 9. August 2020

9.30 Uhr              Familiengottesdienst im Gemeindehausgarten

                            (Pfarrerin Ursula Braxmaier)

                            Thema: „Urlaub ist anders!“

                            Die Kirchenband wird spielen.

                            Gerne können auch Klappstühle auch mitgebracht

                            werden.

                            Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in
                            der Kirche statt.

                            Es wird vorgeläutet.

- Das Opfer an diesem Sonntag ist für das neue Frauenhaus in Schwäbisch Hall    bestimmt.-

 

Dienstag, 11. August 2020

ab 12.00 Uhr       Abholung der Gemeindebriefe im Pfarramt.

 

Donnerstag, 13. August 2020

14.00 Uhr          Seniorengymnastik im Gemeindehausgarten

                           (um Anmeldung wird gebeten.)

 

Freitag, 14. August 2020

19.30 Uhr     Bibelstunde der südd. Gemeinschaft
                     bei Fam. Wörner, Am Diebach 14

 

Für den Gemeindedienst:

Neue Gemeindebriefe können im Pfarramt abgeholt werden ab Dienstag, 11. August um 12.00 Uhr.

Der neue Gemeindebrief ist gerade im Druck. Corona bedingt trifft sich der Gemeindedienst nicht zu einem gemütlichen Beisammensein im Gemeindehaus.

Die Gemeindebriefe liegen ab Dienstag, 11. August, um 12.00 Uhr am Pfarramt zur Abholung bereit.!

 

 

Wochenspruch:
Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat!

 

Sonntag 16. August 2020

9.30 Uhr              Gottesdienst im Gemeindehausgarten

                            (Pfarrerin Annegret Maurer)

                            Thema: „Hochmut kommt vor dem Fall“

                            Gerne können auch Klappstühle mitgebracht
                            werden.
                            Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst
                            in der Kirche statt.

                            Es wird vorgeläutet.

-Das Opfer an diesem Sonntag ist für Zedakah bestimmt.-

 

Donnerstag, 20. August 2020

14.00 Uhr          Seniorengymnastik im Gemeindehausgarten

                           (um Anmeldung wird gebeten.)

 

Freitag, 21. August 2020

19.30 Uhr     Bibelstunde der südd. Gemeinschaft
                     bei Fam. Wörner, Am Diebach 14

 

Wochenspruch:
Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen
gibt er Gnade.                                    
               1. Petr 5,5b

 

Sonntag, 23. August 2020

9.30 Uhr              Gottesdienst im Gemeindehausgarten

                            (Pfarrer Andreas Balko)

                            Thema: „Wer andern eine Grube gräbt.“

                            Gerne können auch Klappstühle mitgebracht werden.

                            Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst
                           
in der Kirche statt.

                            Es wird vorgeläutet.

-Das Opfer an diesem Sonntag ist für unsere eigene Gemeinde bestimmt.-

 

Donnerstag, 27. August 2020

14.00 Uhr          Seniorengymnastik im Gemeindehausgarten
                          (um Anmeldung wird gebeten.)

 

Freitag, 28. August 2020

19.30 Uhr     Bibelstunde der südd. Gemeinschaft
                     bei Fam. Wörner, Am Diebach 14

 

Wochenspruch:
Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den                      

 glimmenden Docht wird er nicht auslöschen.

                                                                            Jesaja 42,3

 

Sonntag, 30. August 2020

9.30 Uhr              Gottesdienst in Fichtenberg (Pfarrer Bernd Masanek)

                            Thema: „Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf“

                            Gerne können auch Klappstühle mitgebracht werden.

                            Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der

                            Kirche statt.

                            Es wird vorgeläutet.

-Das Opfer an diesem Sonntag ist für Ökumene und Auslandsarbeit bestimmt.-

 

Donnerstag, 3. September 2020

14.00 Uhr          Seniorengymnastik im Gemeindehausgarten

                           (um Anmeldung wird gebeten.)

 

Freitag, 4. September 2020

19.30 Uhr     Bibelstunde der südd. Gemeinschaft
                     bei Fam. Wörner, Am Diebach 14

 

Urlaub Pfarrerin Ursula Braxmaier

Pfarrerin Ursula Braxmaier hat vom 18. August bis 13. September 2020 Urlaub.

Die Vertretung in dringenden Fällen regelt Pfarrerin Merklein aus Gaildorf, Tel. 07971/5559

 

Pfarrbüro

Das Pfarrbüro ist vom 2. September bis 13. September 2020 wegen Urlaub geschlossen.

 

Sonntag, 6. September 2020

9.30 Uhr   Gottesdienst mit Pfarrerin Katharina Merklein
                Thema: „Das ist ja ein Tohuwabohu!“

 

Sonntag, 13. September 2020

9.30 Uhr   Gottesdienst mit Dekan Uwe Altenmüller
                Thema: „Alles zu seiner Zeit“

 

Sonntag, 20.September 2020

9.30 Uhr  Gottesdienst mit Pfarrerin Ursula Braxmaier
               Thema: „Jemanden zum Sündenbock machen“

 

 

 

 

 

Wiederaufnahme von Gottesdiensten unter Einhaltung strenger Hygieneregeln

Liebe Gemeindeglieder!
Ab 17. Mai beginnen in den Kirchengemeinden des evangelischen Kirchenbezirks Gaildorf wieder Gottesdienste unter strengen Sicherheitsauflagen. Wir verstehen die Hygiene-Bestimmungen nicht als ärgerliche Auflagen von oben. Als Christenmenschen muss es uns ein elementares Bedürfnis sein, die Gesundheit unserer Nächsten wie auch die eigene zu schützen. Denn Gott hat uns das Gut des Lebens zum verantwortungsvollen Umgang anvertraut.

Für Fichtenberg hat der Kirchengemeinderat folgenden Infektionsschutzkonzept aufgestellt: Gottesdienste finden nur in der Klianskirche in Fichtenberg und nicht in der Georgskirche in Mittelrot statt.
Die Kontaktflächen (Türgriffe, Gesangbuchablagen etc.) werden vor und nach dem Gottesdienst desinfiziert. Händedesinfektionsmittel steht am Eingang bereit.
Die Türen stehen zum Einlass und Ausgang offen.

Das Betreten der Kirche ist nur mit Mund- Nasenabdeckung erlaubt und nur durch den Haupteingang. Bitte eigene Maske mitbringen!
In der Kilianskirche und im Freien ist ein Abstand von mindestens zwei Metern (Mindestabstand) zwischen den Gottesdienstbesuchern einzuhalten.
In einem Haushalt zusammenlebende Personen können näher zusammensitzen.
Sitzplätze, die belegt werden können, sind durch Nummern auf den Banklehnen gekennzeichnet. 
Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, liegen auf den Plätzen Zettel, die ausgefüllt werden und am Schluss des Gottesdienstes in eine Box am Ausgang geworfen werden müssen. Sie werden in einem Umschlag verschlossen aufbewahrt und (falls nicht gebraucht) nach 4 Wochen vernichtet.

Die Emporen sind gesperrt. Singen ist nicht erlaubt, ebenso nicht das Musizieren mit Blasinstrumenten.
Ein Gesangssolist muss einen Abstand von 5 Metern zu anderen Besucherinnen einhalten.
Für das gemeinsame Beten des Psalms bitten wir Sie, wenn möglich, Ihr eigenes Gesangbuch mitzubringen, da Gesangbücher nicht ausgegeben werden dürfen.
Die Gottesdienste sollen ca. 30 Minuten dauern.
Der Ausgang erfolgt organisiert, durch bankweises Verlassen: die ganz hinten Sitzenden beginnen, die vorne Sitzenden gehen zuletzt.
Nicht notwendige liturgische Berührungen (Handauflegen, Friedensgruß, Begrüßung, Abschied) müssen unterbleiben.

Durch das Abstandsgebot von 2 Metern und die Sperrung der Emporen stehen in unserer Kirche nur 40 Plätze zur Verfügung.
Im Falle, dass mehr Menschen am Gottesdienst teilnehmen möchten, müssen sie leider freundlich am Eingang abgewiesen werden. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis! Die Einhaltung der Personenhöchstzahl erfolgt zum Schutz jedes Einzelnen. 

Für Himmelfahrt und Pfingstmontag sind, bei gutem Wetter, Gottesdienste im Gemeindehausgarten geplant, bei denen auch der Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden muss, bei denen aber bis zu 100 Personen teilnehmen können. Im Freien muss keine Maske getragen werden. 
Wer möchte, kann seinen eigenen Camping- oder Klappstuhl zum Gottesdienst in den Gemeindehausgarten mitbringen, natürlich sind aber Stühle und Bänke (für 2 oder mehrere in einem Haushalt zusammenlebende Personen) aufgestellt.

Ein Rottalgottesdienst wird in diesem Jahr nicht stattfinden.

Kirchengemeinderat

Hintere Reihe von links nach rechts: Micha Kober, Volker Diederich, Markus Wörner, Jürgen Diehl Vordere Reihe von links nach rechts: Kirchenpflegerin Senta Kreuzberger, Pfrin. U.Braxmaier; Bärbel Hambalek, Dagmar Apperger, Iris Harr, Monika Körner.

Hintere Reihe von links nach rechts: Micha Kober, Volker Diederich, Markus Wörner, Jürgen Diehl

Vordere Reihe von links nach rechts: Kirchenpflegerin Senta Kreuzberger, Pfrin. U.Braxmaier;
Bärbel Hambalek, Dagmar Apperger, Iris Harr, Monika Körner.

 

Unser neuer Kirchengemeinderat:

 

Am 1. Dezember 2019 wurde der neue Kirchengemeinderat gewählt.
Auf dem Foto oben sehen Sie den neuen Kirchengemeinderat zusammen mit Pfarrerin Ursula Braxmaier und Kirchenpflegerin Senta Kreuzberger nach der Einsetzung im Gottesdienst am 12. Januar 2020.

Micha Kober
Hauptstr. 48
Tel. 976 836
        
(2. Vorsitzender des KGR,
Bauausschuss,
Ansprechpartner Jugendarbeit)
 
Dagmar Apperger                
Stöckenhalde 2
Tel.919 238
(Stellvertreterin im Kindergarten-
ausschuss, stellvertretende
Protokollantin)

Volker Diederich

Dorfstr.17
Tel. 22351
        
(Bauausschuss,
Bezirkssynodaler,
Ansprechpartner Kirchenmusik)

Jürgen Diehl
Meisenweg 3
Tel.
91 99 798
(Protokollant,
Ansprechpartner Bücherei)

Bärbel Hambalek          
Gehrhof 7,
Tel. 4741
   
(Vorstandsmitglied im
Krankenpflegeverein)

Iris Harr
Schwalbenweg
Tel. 4078
(Vertreterin im Kindergartenausschuss)

Monika Körner
Langert 25
Tel. 07977-8172
(Ansprechpartnerin Seniorenarbeit)

Markus Wörner

Am Diebach 14
Tel. 6251

(Bauausschuss,
Stellvertretender Bezirkssynodaler)

Sich nicht mehr für den Kirchengemeinderat aufstellen lassen, haben sich die Bärbel Kühnle, Silvia Schmelcher und Margarete Simon. Sie würden im Gottesdienst am 12. Januar verabschiedet.