Pfarrgartenfest 2018

Pfarrgartenfest 2018 mit wenig Regen und viel Programm
Fast alle Plätze waren besetzt, als das Fest um 14 Uhr von der Musikkapelle eröffnet wurde. Das war gleichzeitig der Beginn des ökumenischen Gottesdienstes, der von den Pfarrern Rolf Kurz und Bernd Masanek gemeinsam mit einer Mitarbeiterin von "Brot für die Welt", Frau Johanna Ewig-Spur, inhaltlich gestaltet wurde. Eine Besonderheit war bei diesem Fest das "Brot-für-die-Welt-Mobil", das mit seiner orangenen Farbe von niemandem übersehen werden könnte. Zwei junge Mitarbeiter aus Syrien und Gambia informierten mit Frau Ewig-Spur über die Arbeit von Brot für die Welt und schenkten Cappucciono, Espresso und Kakao aus. Für ein Wasser-Projekt von Brot-für-die-Welt wurden im Gottesdienst 359,- EUR als Opfer gesammelt. Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern! Beim Essen gab es in diesem Jahr als Bereicherung auch Grillkäse für Vegetarier.
Als Spielstationen wurden für Kinder und Jugendliche eine Hüpfburg, Rollbahn, Seilbahn, Schokokuss-Schleuder, Kistenstapeln und ein Tischhockey-Spiel angeboten. Herzlichen Dank allen, die eine Station betreut haben. Im Gemeindehaus gab es wieder ein überreiches Kuchenbuffett und wir danken herzlich allen Kuchenspenderinnen. Im Flur des Gemeindehauses war ein Tisch mit fair gehandelten Waren aus dem Welt-Laden aufgebaut, die gekauft werden konnten.
Im großen Saal waren Bilder von Frau Helene Rosmanitz ausgestellt, die zugunsten der Orgelrenovierung erstanden werden konnten.
Es war eine schöne und wohlklingende Bereicherung des Pfarrgartenfestes, als der "Neue Chor" aus Geifertshofen im Festzelt noch einige Lieder zu Gehör brachte. Vielen Dank!
Dass es kurz mal regnete, fiel nicht ins Gewicht, eher schon, als um 17 Uhr das Endspiel der WM angepfiffen wurde. Deshalb ein besonderer Dank an alle, die dann noch abgebaut und aufgeräumt haben.
Es war ein gelungenes Pfarrgartenfest, wieder einmal mit einigen Besonderheit.

Muttertag 2018