Gottesdienstplan bis Juli 2021

Gottesdienstübersicht

Die Konfirmationen sind nocheinmal verschoben worden, um die Chancen zu erhöhen, dass unsere Konfirmanden mit ihren Familien und Angehörigen feiern können.  Sie sind vom 13. und 20. Juni auf den 18. und 25 Juli verschoben worden. Dadurch ergeben sich folgende Veränderungen im Gottesdienstplan:

13. Juni     9.30 Uhr   Gottesdienst mit Pfrn. A. Sturm-Masanek

20. Juni     9.30 Uhr   Gottesdienst mit Pfr. H. Wagner

04. Juli      9.30 Uhr   Gottesdienst mit Pfrn. A. Sturm-Masanek

11. Juli     10.00 Uhr  Kleine-Leute-Gottesdienst  mit Kleine-Leute-Team / Pfrn. A. Sturm-Masanek und der Taufe von Jule Schön

18. Juli     ab 9.00 Uhr  Konfirmationen  Pfr. H. Wagner

25. Juli     ab 9.00 Uhr  Konfirmationen  Pfr. H. Wagner

 

Kinderkirche

Nach den Pfingstferien trifft sich die Kinderkirche ab dem 13. Juni wieder jeden Sonntag um 9.30 Uhr im Gemeindehaus zum Kindergottesdienst. Informationen im Pfarramt (Tel 266) oder bei Heidi Dambacher (Tel 371).

 

Coronaregeln für Gottesdienste und Veranstaltungen

Im Moment ist die Inzidenz unter 50. dadurch sind wieder Gottesdienste in der Kirche und Kindergottesdienste im Gemeindehaus möglich.

Für alle Gottesdienste, für Taufen, Trauungen und Konfirmationen gelten die Regeln und Sicherheitskonzepte, die der jeweils geltenden Coronaverordnung des Landes und der Landeskircheentsprechen.

Nicht teilnehmen an Gottesdiensten, Gedenkfeiern, Beerdigungen darf man nach der aktuellen Coronaverodnung, wenn man in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stand oder steht, und der Kontakt weniger als 14 Tage zurückliegt oder wenn man sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat und noch keine 10 Tage vergangen sind. (Wenn man also in Quarantäne ist).

Auch wer die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus an sich feststellt, wie Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, kann nicht teilnehmen und sollte sowieso lieber zu Hause und im Bett bleiben und den Hausarzt anrufen.
Wer entgegen der Verordnung aus ideologischen Gründen (medizinische Gründe sind eine Ausnahme) keinen Mund-Nase-Schutz tragen will, kann an Gottesdiensten, etc. nicht teilnehmen.

Anmelden zum Gottesdienst muss man sich nicht, das die Plätze in der Regel ausreichen.

Der Kindergottesdienst findet ab 13. Juni wieder im gemeindehaus statt.

Bei Taufen haben wir gute Erfahrungen damit gemacht, sie in einem extra Taufgottesdienst nach dem normalen Gottesdienst zu feiern, damit wir keine Platzprobleme bekommen.

Beerdigungen finden unter freiem Himmel mit Sicherheitsabstand statt. Die Rathäuser haben dazu entsprechende Vorgehensweisen erlassen. Die neuesten Verordnungen, die in der Gemeinde Bühlerzell gelten, finden Sie auf der Homepage der bürgerlichen Gemeinde.