Der Isegrim vor unserer Haustür – müssen wir uns dem Wolf anpassen?

Rücksichtlos, gierig und bösartig: so wird der Wolf in der Fabel dargestellt. Aber auch hier in Baden-Württemberg wurden 2018 sechs Wolfsrisse eindeutig nachgewiesen. Die Wolfspopulation in unserem Land steigt stetig an. Wie gehen wir damit um? Die Frage, wie viele Wölfe uns gut tun, steht in der öffentlichen Diskussion. 

Schäfer Voigt vom Landschaftspflegehof in Michelbach/Bilz-Rosengarten berichtet im Eingangsimpuls, was die Rückkehr des Wolfs für ihn und seinen Schäferei-Betrieb bedeutet.

Dipl. Biologe Klaus Lachenmaier vom Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V. beschäftigt sich unter anderem mit Wildtierkunde und Wildtiermanagement. In seinem Vortrag wird er darauf eingehen, wie das Zusammenleben mit dem Wolf aussehen kann.

Zu Vortrag und Diskussion am Dienstag, 20. November 2018, um 20 Uhr, lädt der Bezirksarbeitskreis Gaildorf des Evangelischen Bauernwerks ins Evang. Gemeindehaus Mittelfischach (Fischachstraße 24) herzlich ein. Der Eintritt ist frei.