Seit über 1200 Jahren gibt es hier eine christliche Gemeinde. Urkundlich erstmals erwähnt wurde die Oberroter Bonifatius-Kirche bereits im Jahr 788. Dennoch wirkt die Kirchengemeinde alles andere als altmodisch und verstaubt.

Über 150 Menschen engagieren sich über das Jahr verteilt für die Evangelische Kirchengemeinde, die vom Kirchengemeinderat und Pfarrer Andreas Balko geleitet wird. Neben Bewährtem wird in Oberrot auch immer wieder Neues erprobt. So wurde vor einigen Jahren der Vorkonfirmandenunterricht eingeführt. Beliebt sind auch die Gottesdienste im Grünen. Besonders blühen in Oberrot die Frauenkreise, die kirchenmusikalische Arbeit und die Angebote für Kinder. Wir laden Sie ein zu einem Streifzug durch diese Seiten. Sie werden viel Interessantes zu geschichtlichem und dem aktuellen Gemeindeleben erfahren.

Sein Licht nicht unter den Scheffel stellen

Engel beherbergen

Stärkung in Wüstenerfahrungen

Wo Gott nicht segnet, da hilft keine Arbeit!

Böses mit Gutem überwinden

Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen

Trailer für den Video-Gottesdienst am 28. Juni 2020

Singen verboten ;-)

Gottesdienste wieder möglich, jedoch unter strengen Hygieneauflagen und ohne Singen. Das Singverbot hat zu manchen Diskussionen geführt, aber auch manche Kreativität freigesetzt. Hier nun eine nicht ganz so ernst gemeinte Auseinandersetzung damit.