Der Posaunenchor lässt grüßen :-)

Jeder kennt ihn, doch niemand weiß so genau was bzw. wer hinter dem Posaunenchor Obersontheim-Mittelfischach steckt.

Das sind wir:

Mit unserem Dirigenten Roland Köger sind wir momentan 18 aktive Bläserinnen und Bläser.
Aufgeteilt in Stimmen sieht das wie folgt aus:
Drei Bläser/innen im Sopran, sieben im Alt, dazu vier Tenöre und drei Bässe.

Unsere buntgemischte Truppe existiert schon seit 1956. Bei uns musizieren Jund und Alt mit Trompeten, Zugposaune, Tenorhorn, Euphonium und Tuba.

Wir treffen uns immer dienstags , um 20:00 Uhr zur Probe im Gemeindehaus in Obersontheim und jeder ist bei uns herzlich willkommen.

 

Was machen wir?

Neben rund 25 Auftritten bei Veranstaltungen in den Kirchengemeinden Obersontheim, Bühlertann, Mittelfischach und Oberfischach finden unter dem Jahr auch gemeinsame Freizeitaktivitäten statt.

Fester Bestandteil unseres Jahresprogramms ist unter anderem die Teilnahme am:

 - Weihnachtsmarkt in Obersontheim und Engelhofen
 - Adventskonzert und Musikgottesdienst
 - Begleitung der Konfirmationsgottesdienste
 - Brunnenfest in Obersontheim
 - Gemeindefest

60 Jahre Posaunenchor

Im Jahr 2016 feierten wir unser 60-jähriges Jubiläum. Wie Sie sehen sind wir schon ganz schön in die Jahre gekommen. :-)

Probezeiten:

Jeden Dienstag, 20:00 Uhr im Gemeindehaus Obersontheim

 

Ansprechpartner:

Roland Köger
Telefon: 07959 / 2384)

oder sprechen Sie einfach einen unser Bläser/innen an.

Aktuelles aus dem Posaunenchor

Posaunenchor spielte am Sonntag, den 26. April 2020 Misericordia domini

Eigentlich hätten die Bühlertanner Konfirmanden und Konfirmandinnen am 26. April 2020 ihre Konfirmation gefeiert. Doch durch die Coronakrise musste die Konfirmation verschoben werden. Wann sie denn stattfinden kann, hängt mit den Hygieneverordnungen der Landesregierung zusammen, die wir alle in Bezug auf die Gottesdienste aber auch für Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen und Bestattungen erwarten. Auch die Konfirmation der Konfirmanden und Konfirmandinnen aus Ober- und Untersontheim, die wir eigentlich am 10. Mai 2020 feiern wollten, muss verschoben werden.

Da war es schön, am 26. April eine kleine Besetzung des Posaunenchores auf dem Parkplatz vor dem Gemeindehaus zu hören. Alle Bläser und Bläserinnen konnten den geforderten Abstand einhalten. Und wir merkten, wie gut es ist, dass einige Posaunenchormitglieder in einem Haushalt wohnen.

Mit ihren Klängen erinnerten sie uns, dass wir darauf warten, wenigstens wieder normalen Gottesdienst feiern zu dürfen. Wir danken ganz herzlich unserem Posaunenchor und seinem Posaunenchordirigenten Roland Köger, der dieses musikalische Gebet ermöglichte.

Osterchoräle erklangen am Ostersonntag durch unseren Posaunenchor

Herzlichen Dank an den Posaunenchor unserer Kirchengemeinde, der uns am Ostersonntag, den 12. April 2020 die Auferstehungsbotschaft Christi musikalisch verkündet hat. Es waren immer zwei Bläserstimmen an einem Ort zu hören. Von überall tönte es: Christ ist erstanden. Es war für uns alle eine gelungene Osterüberraschung, nachdem keine Andacht auf dem Friedhof und keine Gottesdienste in den Kirchen möglich war. Herzlichen Dank an alle Bläser und Bläserinnen.