Konfirmandenarbeit (Konfi3 + 8)

Konfi 3+8 ist seit Oktober 2008 der Weg, mit dem unsere Kirchengemeinde versucht, Kindern und Jugendlichen den christlichen Glauben entsprechend der jeweiligen Entwicklungsstufe (Kind oder Jugendlicher) nahe zu bringen.

Das heißt die Konfirmandenarbeit wird auf zwei Altersstufen verteilt. Beide Teile in Klasse 3 und Klasse 8 bilden eine Einheit und bauen aufeinander auf. Für alle, die in der 8. Klasse konfirmiert werden wollen, beginnt der Konfirmandenunterricht in der 3. Klasse.

Konfi 3
In kindgemäßer Form beschäftigen sich die Kinder mit ihren Konfi-3-Müttern in Gruppen mit der Taufe und dem Abendmahl. Die beiden Unterrichtseinheiten "Taufe" und "Abendmahl" enden jeweils mit einem Familiengottesdienst.

Konfi 3 macht nicht nur Spaß sondern ist auch eine geniale Chance für Eltern und Familien sich mit dem christlichen Glauben gemeinsam auf den Weg zu machen.


Konfi 8

Konfi 8 startet mit einem Begrüßungsfrühstück zum Kennenlernen vor den Sommerferien.
Der Konfirmandenunterricht findet mittwochs Nachmittags statt. Da nur in der 8. Klasse der Mittwochnachmittag von Schulveranstaltungen freigehalten wird, ist die Konfirmation ausschließlich in der 8. Klasse möglich

Termine

26.04.2020 Konfi 8: Konfirmation in Bühlertann - entfällt
09.05.2020 Konfi 8: 18:00 Uhr Konfiabendmahl in Obersontheim - entfällt
10.05.2020 Konfi 8: Konfirmation in Obersontheim - entfällt

Informationen für den Konfirmandenjahrgang 2019 / 2020

In diesem Jahr gibt es aus organisatorischen Gründen eine Neuerung:

Die Konfirmanden aus Bühlertann haben mit den Geifertshofener Konfirmanden gemeinsam Unterricht.
Der Unterricht soll zum Teil in Geifertshofen und zum Teil in Bühlertann stattfinden. Die Bühlertanner Konfirmanden werden dann am 26. April 2020 in Bühlertann und die Geifertshofener Konfirmanden am 3. Mai .2020 in Geifertshofen konfirmiert.

Als Konfirmationstermin für die Obersontheimer Konfirmanden ist der 10. Mai 2020 vorgesehen.

Verabschiedung der Konfi-3-Kinder aus Obersontheim, Untersontheim und Bühlertann

von Ursula Wilhelm
04.02.2020

Am 2. Februar 2020 haben wir die diesjährigen Konfi-3-Kinder aus Bühlertann, Obersontheim und Untersontheim in einem Abendmahlsgotteseinst verabschiedet. Es waren 26 Kinder und 12 Tischmütter.

Wir haben uns über die Bedeutung von Spuren in unserem Leben Gedanken gemacht. Dazu brachten die Kinder ihre Fußspuren in Form von Fußabdrücken mit in den Gottesdienst. Wir errieten Tierspuren und überlegten uns, wer in unserem Leben für uns Spuren legt, wo wir Spuren für andere legen und wir fragten uns, welche Spur legt Jesus Christus in der Feier des Abendmahls für uns.

Anschließend feierten wir das Abendmahl mit Fladenbrot und Trauersaft.
Herzlichen Dank an die Tischmütter für ihren Einsatz in den Gruppenstunden.
Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei.