Terminübersicht vom 15.11. - 23.11.2018

Wochenspruch zum Vorletzten Sonntag des Kirchenjahres, 18. November 2018:

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi

2. Korinther 5,10

 

Donnerstag, 15.11.2018

14.30 Uhr     Frauenkreis im „Adler“: Handarbeit – das Werk unserer Hände

20.00 Uhr     Posaunenchorprobe in der Michaelskirche in Sulzbach

 

Freitag, 16.11.2018

15.30 Uhr     Jugendchor „Young Voices“ im „Adler“

17.30 Uhr     Bubenjungschar Laufen im Jugendraum

20.00 Uhr     Projektchorprobe im „Adler“

 

Sonntag, 18.11.2018

10.00 Uhr     Gottesdienst in der Michaelskirche in Sulzbach (Pfr. Armbruster), Predigttext: Offenbarung 2, 8-11

10.00 Uhr     Kinderkirche Sulzbach und Laufen im „Adler“: üben der Lieder für das

                    Weihnachtsmusical

14.00 Uhr     Senioren-Nachmittag im Ortszentrum in Laufen

 

Montag, 19.11.2018

14.00 Uhr     Frauenbibelstunde im Bonhoeffer-Saal mit Gertraud Knödler

 

Dienstag, 20.11.2018

9.00 Uhr       Eltern-Kind-Gruppe im „Adler“ in Sulzbach: Regenmacher

15.00 Uhr     Gemeinschaftsbibelstunde im Seniorenhotel

17.00 Uhr     Mädchenjungschar Sulzbach im „Adler“

20.00 Uhr     Kirchenchor Laufen im Bonhoeffer-Saal

 

Mittwoch, 21.11.2018 Buß- und Bettag

14.30 Uhr     Konfirmanden-Unterricht im „Adler“ in Sulzbach

16.00 Uhr     Konfirmanden-Unterricht im Bonhoeffer-Saal in Laufen

17.30 Uhr     Mädchenjungschar Laufen im Jugendraum

19.00 Uhr     Treffen der Trainees im Jugendraum

19.30 Uhr     Abendmahls-Gottesdienst in der Heerbergskirche in Laufen

(Pfr. Armbruster): Jona

 

Donnerstag, 22.11.2018

18.00 Uhr     Gemeindedienst Laufen im Bonhoeffer-Saal

18.30 Uhr     Gemeindedienst Sulzbach im „Adler“

19.30 Uhr     Entspannungsgymnastik im „Adler“ mit Margot Harr

20.00 Uhr     Posaunenchorprobe in der Michaelskirche in Sulzbach

 

Freitag, 23.11.2018

15.30 Uhr     Jugendchor „Young Voices“ im „Adler“

17.30 Uhr     Bubenjungschar Laufen im Jugendraum

20.00 Uhr     Projektchorprobe im „Adler“

 

Evang. Pfarramt Laufen am Kocher, Heerberg 6

Pfarrer Dr. Jörg Armbruster, Tel. 07976/361,

E-Mail: Pfarramt.Laufen@elkw.de oder Pfarramt.Sulzbach-Kocher@elkw.de

Internet: www.kirchenbezirk-gaildorf.de

 

Sekretärin Ute Thoma ist montags von 7.30 bis 11.30 Uhr im Pfarrbüro in Laufen (Tel. 361) und dienstags von 8.00 bis 11.30 Uhr im Pfarrbüro in Sulzbach (Tel. 271) zu erreichen.

 

Seniorennachmittag am 18. November im Ortszentrum in Laufen

Auch in diesem Jahr findet der Seniorennachmittag der Evangelischen Kirchengemeinde Sulzbach-Laufen am Volkstrauertag statt. Am Sonntag, den 18. November 2018 ab 14.00 Uhr im bürgerlichen Teil des Ortszentrums in Laufen. Eingeladen sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab dem 70. Lebensjahr sowie deren Partnerinnen und Partner.

 

Vorankündigung:

Gemeindedienste treffen sich am Donnerstag, 22.11.2018

Die Gemeindedienste treffen sich zum Verteilen der Briefe für den Sulzbach-Laufener Gemeindebeitrag am Donnerstag, 22.11.2018:

Laufen um 18.00 Uhr im Bonhoeffer-Saal

Sulzbach um 18.30 Uhr im „Adler“

 

Der Isegrim vor unserer Haustür – müssen wir uns dem Wolf anpassen?

Rücksichtlos, gierig und bösartig: so wird der Wolf in der Fabel dargestellt. Aber auch hier in Baden-Württemberg wurden 2018 sechs Wolfsrisse eindeutig nachgewiesen. Die Wolfspopulation in unserem Land steigt stetig an. Wie gehen wir damit um? Die Frage, wie viele Wölfe uns gut tun, steht in der öffentlichen Diskussion.

Schäfer Voigt vom Landschaftspflegehof in Michelbach/Bilz-Rosengarten berichtet im Eingangsimpuls, was die Rückkehr des Wolfs für ihn und seinen Schäferei-Betrieb bedeutet.

Dipl. Biologe Klaus Lachenmaier vom Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V. beschäftigt sich unter anderem mit Wildtierkunde und Wildtiermanagement. In seinem Vortrag wird er darauf eingehen, wie das Zusammenleben mit dem Wolf aussehen kann.

Zu Vortrag und Diskussion am Dienstag, 20. November 2018, um 20 Uhr, lädt der Bezirksarbeitskreis Gaildorf des Evangelischen Bauernwerks ins Evang. Gemeindehaus Mittelfischach (Fischachstraße 24) herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

 

Rückblick - Konzert des Posaunenchors

Klangvoll und vielfältig konnte der Posaunenchor Sulzbach-Laufen unter der musikalischen Leitung von Fritz Nagel seine Zuhörer begeistern. Bereits zum Einlassbeginn in die herbstlich geschmückte Schlosskirche in Schloss Schmiedelfeld zeigte sich – man muss noch nachbestuhlen.

Bei seinem 3. Konzert in der Schlosskirche präsentierte sich der Chor in der ersten Hälfte mit neu bearbeiteten und schwungvollen Chorälen. Die Ansagen zwischen den Stücken wurden von den Bläsern selbst erarbeitet und vorgetragen. Auch die herrlichen Stimmen des Männerquintetts, das krankheitshalber zum Quartett geschrumpft war, trugen zu diesem wundervollen Konzert bei. Noch vor der Pause ehrte Bezirksposaunenwart Karl Diemer 18 Bläserinnen und Bläser. 

Im zweiten Teil des Konzerts wurde es noch etwas schwungvoller. „Die Moldau, Nabucco, The Lame Man“, waren Stücke und Bearbeitungen, die den Bläserinnen und Bläsern alles abverlangten, aber auch sichtlich Spaß machten. Bei „Black Bottom Stomp“ und „You Raise Me Up“ konnten auch die Zuhörer nicht mehr ruhig sitzen bleiben. Die Zugaben „Wade in the water“, der berühmte „Waltz No 2“ von Schostakowitsch und „Der Mond ist aufgegangen“ rundeten das umfangreiche Programm ab.

Der Heimat- und Kulturverein Sulzbach-Laufen hatte die Bewirtung übernommen und so konnte der gelungene Abend bei einem Ständerling ausklingen.

 

Konfi-Wochenende auf dem Schönblick/Schwäbisch Gmünd

Herzliches Miteinander und gute Atmosphäre hatten 17 Konfis und 6 Mitarbeiter das vergangene Wochenende.

- Aufgeteilt in Kleingruppen haben alle christliche und weltliche Themen aufgearbeitet und besprochen.

- Den Höhepunkt bildete der gemeinsame Gottesdienst mit der Schönblickgemeinde

- Neben wichtigen Fragen kamen Sport, Spiel und Spaß nicht zu kurz.

 

Church-Night 

Die Church-Night zum Reformationstag stand in diesem Jahr unter dem Thema „Mit allen Sinnen“.

Es ging um Berührung, Riechen, Hören und an der letzten Station beim Abendmahl um das Schmecken.